Startseite
Aktuelles
Bildungsmöglichkeiten
Besonderes
Schulcoaching
Schülerfeedback Coaching
Politcafé
Mediation
Wettbewerbe
Exkursionen
Studienfahrten
Sportwettkämpfe
Projekte
Veranstaltungen
Tag der offenen Tür
Ausbildungstag
Förderung/Unterstützung
Vertretungsplan
Service
Struktur
Nützliche Links
Suche

Ein Zeitzeuge berichtet am OSZ vom Holocaust

 

Bis auf den letzten Platz war die OSZ Aula gefüllt. Grund dafür war der Zeitzeugenbericht eines Holocaustüberlebenden, dessen Schicksal über hundert Schülerinnen und Schüler des Oberstufenzentrums in Strausberg in ihren Bann zog. Shlomo Wolkowisz, 1924 in Lemberg im damaligen Polen geboren, schilderte trotz seines hohen Alters mit ruhiger und klarer Stimme fesselnd sein Überleben im 2. Weltkrieg.

Als polnischer Jude entkam er nur knapp dem Morden der Deutschen, die seine Heimat im Krieg überfielen. Für Mordaktionen, denen er mit viel Glück entkommen konnte, gab es fast keine Worte, die diese brutalen und unmenschlichen Ereignisse fassen können. Wie durch ein Wunder überlebte er die Massenerschießungen und die Verfolgungen der Deutschen und der ukrainischen Hilfspolizei. Dennoch sprach keine Verbitterung oder Hass aus seinen Worten. Shlomo Wolkowisz will Chronist sein, will berichten, damit die Nachwelt erfährt, was in dieser Zeit passiert ist. Er möchte als Überlebender damit auch die Opfer ehren, die es nicht geschafft haben, dem brutalen Antisemitismus der deutschen Täter zu entkommen.

Shlomo Wolkowisz erlebte 1945 die Befreiung durch die Rote Armee, ging dann für zwei Jahre nach Österreich und lebt seit 1949 in Israel.

Für die Vorträge reist der Israeli seit Jahren regelmäßig nach Deutschland. Er will über sein Überleben berichten, möchte weitererzählen, was geschah, damit so etwas nie mehr passiert.

Die Zuhörer waren tief beindruckt von den Erzählungen des fast 90-Jährigen und dankten ihm durch langen Applaus. Ein authentischer Geschichtsunterricht, der nachdenklich macht.

 

Stefan Möller

 

www.stern.de/panorama/novemberpogrome-vor-75-jahren-berlin-kaempft-gegen-das-vergessen-2070106.html